Literaturhaus Köln

Literaturhaus Köln

Literaturhaus Köln
Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

VORVERKAUF
E-Mail: info@literaturhaus-koeln.de
Telefon: 0221 – 99 55 58 – 0

Events

Titel Datum Preis
[Abgesagt] Dieter-Wellershoff-Stipendien: Ulrike Anna Bleier und Bastian Schneider

Die Dieter-Wellershoff-Stipendien wurden 2018 erstmals als Förderung für professionelle, in Köln lebende Autor*innen vom Literaturhaus Köln ausgeschrieben und mit Mitteln der Stadt Köln ausgestattet. Ulrike Anna Bleier und Bastian Schneider haben die Stipendien für das Jahr 2019 erhalten und präsentieren die Schreibprojekte, für die sie ausgezeichnet wurden, »in progress«.

02.04.2020 um 19:30 Uhr

8,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
8,80 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
[Abgesagt] Gerhard Rühm zum Neunzigsten!

Im Februar 2020 feierte der österreichische Schriftsteller, Komponist und bildende Künstler Gerhard Rühm seinen 90. Geburtstag. Als »Herr der Laute, als Sprachspieler, Lautmaler und Dichter« wird er – der auch Mitbegründer der Wiener Gruppe war – gepriesen. Seine vielgestaltige Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen gewürdigt.

05.04.2020 um 18:00 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
[Abgesagt] Ranjit Hoskoté im Gespräch mit Ilija Trojanow

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Exophony« der Akademie der Künste der Welt spricht der indische Lyriker, Kurator, Übersetzer und Kulturtheoretiker Ranjit Hoskoté über Muttersprache (mother tongue) im Unterschied zu allen anderen erlernten Sprachen (other tongues). Und er zieht Schlüsse auf Vorstellungen von Nation, Zugehörigkeit und Alltagssprache.

21.04.2020 um 19:00 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
[Abgesagt] Eileen Myles

Die Dichterin, Autorin, Performerin und Kunstjournalistin Eileen Myles gilt als »Rockstar der Gegenwartslyrik« (Bust Magazine), feministische Ikone und Pionierin der queeren Literatur. Unverblümt erzählt ihr nicht-fiktionaler Roman Chelsea Girls (Matthes & Seitz) von Eileen Myles‘ Weg aus dem katholischen Boston der 1950/60er Jahre über Alkohol, Drogen und lesbischen Sex hinein in die vibrierende New Yorker Lyrikszene der 1970er.

22.04.2020 um 19:30 Uhr

13,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
13,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
[Abgesagt] Xiaolu Guo im Gespräch mit Eugene Ostashevsky

Sie schreibe in »broken English«, sagt die Autorin und Filmemacherin Xiaolu Guo. Ihr so kluges wie anregendes Kleines Wörterbuch für Liebende – 2007 veröffentlicht und in 26 Sprachen übersetzt – beschreibt, wie Sprache Mittel und Hindernis interkultureller Annährung ist. 2014 erschien der Roman Ich bin China, ebenfalls ein Bestseller (beide Penguin).

23.04.2020 um 19:00 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
»Bin und bleibe, der ich war, Ernst Barlach«

Im Januar 2020 jährte sich der Geburtstag Ernst Barlachs zum 150. Mal. Der Bildhauer, Zeichner und Schriftsteller nimmt in der Moderne eine Sonderstellung ein, seine Kunst changiert zwischen Realismus und Expressionismus. Nun erscheinen seine Briefe in einer neuen, kommentierten Ausgabe bei Suhrkamp.

27.04.2020 um 20:00 Uhr

13,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
13,20 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Ingo Schulze

Norbert Paulini verkauft Bücher, aber ist kein Buchhändler, er ist Antiquar. Im ersten Stock der Villa Kate in der Dresdner Brucknerstraße hat er eine Bibliothek zusammengetragen, die ihresgleichen sucht. Aus der ganzen DDR pilgert Kundschaft zu ihm, seine Geschäfte gedeihen. Doch dann kommt die Wende – und sein Leben gerät aus den Fugen.

28.04.2020 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Khaled Khalifa

Khaled Khalifa ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Syriens – eine Stimme jenes Landes, das seit Jahren Schauplatz eines blutigen Stellvertreterkrieges ist. Bereits 2013 wurde er für seinen Roman Keine Messer in den Küchen dieser Stadt mit der Nagib-Machfus-Medaille für Literatur ausgezeichnet, nun erscheint das Buch endlich in deutscher Übersetzung bei Rowohlt.

05.05.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Preisträgerin der Literaturhäuser: Marlene Streeruwitz

Marlene Streeruwitz erhält den diesjährigen Preis der Literaturhäuser. »Immer hellwach auf der Bühne, ist sie ebenso streitbar wie zugewandt und sieht genau dorthin, wo sich Literatur, Politik und Leben so verzahnen, dass es wehtut«, heißt es in der Begründung der Jury, bestehend aus den Programmleiterinnen und –leitern der Literaturhäuser.

18.05.2020 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Nava Ebrahimi

Ali Najjar ist ein Überflieger, ein tougher Produktdesigner, ein Twitter-Phänomen, ein Star der Branche, der sich vor Aufträgen und Angeboten kaum retten kann. Er führt ein Leben auf der Überholspur – bis ihn eine Nachricht aus Teheran erreicht. Seine Vergangenheit holt ihn ein.

19.05.2020 um 19:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
[Abgesagt] Richard Russo

Drei Freunde treffen sich wieder, nach langer Zeit. Lincoln, Teddy und Mickey, einst standen sie sich nahe, besuchten gemeinsam das College, waren verliebt in dasselbe Mädchen. Jetzt, Jahrzehnte später, erinnern sie sich. Und lüften alte Geheimnisse.

26.05.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Aris Fioretos

Auf dem Cover von Aris Fioretos‘ neuem Roman sieht man die weltbekannte Tänzerin Gret Palucca im Sprung. Sie springt in eine Zeit großer Veränderungen, es sind die bewegten 1920er Jahre. Auch die Heldin in Nelly B.s Herz (Hanser) lebt in den goldenen Zwanzigern. Es ist die Flugpionierin Nelly, die erfährt, dass sie wegen eines Herzproblems nicht mehr fliegen darf.

27.05.2020 um 19:30 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Anna Katharina Hahn

Mit Aus und davon (Suhrkamp) hat Anna Katharina Hahn den Familienroman des 21. Jahrhunderts geschrieben. Er entfaltet ein weites Panorama zwischen den Generationen, die einander immer weniger zu sagen haben.

09.06.2020 um 19:30 Uhr

12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
12,10 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Barbara Beuys über Asta Nielsen

Das Stummfilm-Drama »Abgründe« machte Asta Nielsen zum Star. In ihrer vielschichtigen Biographie Asta Nielsen – Filmgenie und Neue Frau (Insel Verlag) beschreibt die Historikerin und Schriftstellerin Barbara Beuys das aufregende Leben der dänischen Schauspielerin – und zitiert dabei erstmals aus bisher unveröffentlichten Dokumenten und Briefen.

15.06.2020 um 19:00 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
STATES OF EUPHORIA: Musikalisch-literarische Performance

Die musikalisch-literarische Performance von Oona Kastner, Dirk Raulf, Hilmar Jensson, Achim Zepezauer, Uli Sigg und Minako Seki stellt die Autorinnen Annette von Droste-Hülshoff, Virginia Woolf und Anne Sexton in den Mittelpunkt. Deren Gedichte, Briefe und Gesprächsaufzeichnungen berichten von zerrissenen Lebensläufen zwischen Psychiatrie, Küche, Repräsentanz und Schreibmaschine.

21.06.2020 um 18:00 Uhr

11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
11,00 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Christine Westermann empfiehlt Sommerlektüre

Ob am Strand von Sardinien oder in der Hängematte auf Balkonien, richtig entspannt wird es nur mit einem Buch. Am besten zwei. Oder mehr. Was man zwischen Badehose und Sommerhut unbedingt in den Koffer packen sollte, weiß Moderatorin, Journalistin und Autorin Christine Westermann.

23.06.2020 um 19:30 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Abschlussabend der TransLit mit Iris Hanika

Im Mai und Juni 2020 findet an der Universität zu Köln zum fünften Mal die vom Institut für deutsche Sprache und Literatur I veranstaltete TransLit-Poetikdozentur statt, die sich den Verbindungen zwischen Literatur und anderen Medien widmet. Zu Gast ist diesmal die in Berlin lebende Autorin Iris Hanika.

24.06.2020 um 18:00 Uhr

9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
9,90 €
(inkl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Akzeptieren